Verwaltung von Lieferketten in Russland: Trends und Gehälter

Für jedes Unternehmen in Russland ist die Funktion der Verwaltung von Lieferketten von großer Wichtigkeit. Das gilt insbesondere für Großunternehmen, in denen mit großen Liefermengen und umfangreichem Produktsortiment gearbeitet wird. Die Verwaltung von Lieferketten ermöglicht die Abwicklung sämtlicher externer und interner Warenflüsse, dIe Optimierung von Transport- und Lagerkosten, dIe Umsetzung der Pläne zur Rohstoff- und Materialbeschaffung für die Produktion, dIe Optimierung des Vertriebsnetzes und so weiter.

Die Notwendigkeit, für die Verwaltung der Lieferketten geeignete Arbeitskräfte auswählen, ist offensichtlich, daher schenken die Arbeitgeber der Suche nach hochqualifizierten Profis in diesem Bereich immer größere Aufmerksamkeit.

Der Arbeitsmarkt im Bereich der Verwaltung von Lieferketten hat sich 2010 von den Erschütterungen durch die Krise zunächst etwas erholt und ist seit 2011 auf Wachstums- und Entwicklungskurs.

Die höchste Nachfrage nach Profis im Bereich der Verwaltung von Lieferketten herrscht gegenwärtig bei Produktions- und FMCG-Unternehmen. Nur wenig geringer ist sie bei Einzelhandelsketten. Die Unternehmen dieser Zweige demonstrieren ein anhaltend starkes Wachstum und setzen ehrgeizige Strategien um, daher genießt bei ihnen die Entwicklung von Schlüsselabteilungen höchste Beachtung.

Zu den gefragtesten Meistern ihres Faches gehören heute Manager für Logistik, Beschaffung, Lageroperationen, Kundendienst und Planung. Hoch ist auch die Nachfrage nach Leitern für die Logistikabteilungen, jedoch sind solche Vakanzen objektiv weniger zahlreich als die auf mittlerer Ebene.

Es wächst die Zahl von Stellen für Projektmanager, die sich mit der Analyse und Optimierung der Logistikprozesse, der Kostensenkung und der Verbesserung der Zustellungsmodalitäten beschäftigen. Von Bewerbern für solche Vakanzen erwarten die Arbeitgeber, dass sie Erfolge bei der Projektumsetzung im Logistikbereich vorzuweisen haben, über Erfahrungen bei der Optimierung der logistischen Geschäftsprozesse und starke analytische Fähigkeiten verfügen. Nicht selten werden solche Stellen auf Vertragsbasis besetzt. Das Gehaltsniveau liegt bei relativ langer Erfahrung im Schnitt zwischen 150 000 und 180 000 Rubel. Fachleute mit geringer Erfahrung erhalten im Monat 100 000 bis 120 000 Rubel.

Die Logistik-Unternehmen setzen die Realisierung der von ihnen gewählten Entwicklungsstrategien fort, bauen den Personalbestand aus und eröffnen neue Vakanzen. Der größten Nachfrage bei 3PL-Providern erfreuen sich traditionell die Vertriebsmanager von Logistikleistungen. Erfolgreiche Sales-Spezialisten werden Wettbewerb abgeworben, indem sie attraktivere Konditionen im Paket angeboten bekommen. Logistik-Unternehmen eröffnen neue Terminals, so dass Arbeitskräfte wie Manager für Lageroperationen und Kundendienstmanager gebraucht werden.

Die Anforderungen der Arbeitgeber an die Bewerber wachsen, was für einen insgesamt unstabilen Markt typisch ist. Die Unternehmen wollen sicher gehen, dass der von ihnen gewählte Kandidat allen Vorgaben vollauf genügt. Nichtsdestotrotz besteht eine gewisse Einteilung in obligatorische und „sehr wünschenswerte“ Voraussetzungen. Wenn die Unternehmen einsehen, dass der Markt keine idealen Kandidaten hergibt, sind sie auch zu gewissen Kompromissen bereit. Selten wird die Auswahl zwischen ein oder zwei Bewerbern getroffen, meist werden Termine mit mehreren Bewerbern geplant, erst danach fällt eine Entscheidung.

Das angebotene Gehaltsniveau für mittlere und höhere Manager zeigte im Laufe des vergangenen Jahres keine wesentlichen Änderungen. Doch es gibt auch Ausnahmen: Vertriebsmanagern von Logistikleistungen werden um 15 Prozent höhere Festgehälter in Aussicht gestellt als im Vorjahr. An Vergünstigungen werden besonders häufig eine freiwillige Krankenversicherung sowie die Übernahme der Handy- und Pkw-Kosten gewährt.

Logistik-Unternehmen (3PL-Provider)
Monatliches Grundgehalt in Rubel vor Steuern:

  • Direktor für den Operationsbereich 200 000 – 250 000 RUR
  • Direktor Verkauf 120 000 – 150 000 RUR
  • Manager Verkauf 90 000 – 120 000 RUR
  • Lagerleiter 100 000 – 170 000 RUR
  • Leiter der Abteilung Kundendienst 80 000 – 120 000 RUR
  • Speditionsspezialist 60 000 – 80 000 RUR

Angaben von Antal Russia (FiveTen Group)

Interne Abteilungen für die Verwaltung von Lieferketten
Monatliches Grundgehalt in Rubel vor Steuern:

  • Direktor / Manager für Planung 160 000 – 200 000 RUR
  • Planungsspezialist 60 000 – 100 000 RUR
  • Speditionsspezialist 50 000 – 70 000 RUR
  • Direktor für Logistik / Abteilungsleiter Logistik 160 000 – 300 000 RUR*
  • Manager für Logistik 90 000 – 120 000 RUR
  • Direktor Beschaffung 200 000 – 300 000 RUR
  • Manager Beschaffung / Abteilungsleiter 120 000 – 190 000 RUR
  • Spezialist für Beschaffung 70 000 – 110 000 RUR
  • Lagerleiter 80 000 – 150 000 RUR

* Das Gehaltsniveau des Direktors für die Verwaltung von Lieferketten kann in größeren Unternehmensstrukturen, die oft lokale Produktionen besitzen, das angegebene Niveau übersteigen. Dies sind jedoch seltener vorkommende Stellen, die in die allgemeine Übersicht nicht aufgenommen werden.

Angaben von Antal Russia (FiveTen Group)

_______________________________________________________________

Autorin: Tatjana Radina, Leiterin der Abteilung Recruitment in der Verwaltung von Lieferketten | Antal Russia

Was sagen Sie zu diesem Artikel? Teilen Sie Ihre Frage, Anregung oder Meinung mit den anderen Lesern im Kommentar-Feld weiter unten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s