Russland ist in den Top 10 bei der Einstellung von neuen Mitarbeitern

Weiter an der Sonnenseite: Russland ist in den Top 10 bei der Einstellung von neuen Mitarbeitern
Weiter an der Sonnenseite: Russland ist in den Top 10 bei der Einstellung von neuen Mitarbeitern

Während Europa vor einem deutlichen Rückgang der Rekrutierungsaktivitäten steht, bleibt Russland unter den weltweit führenden Volkswirtschaften im Bereich der Personal-Neueinstellungen. Nach den Ergebnissen einer globalen Umfrage der Recruting-Trends der FiveTen Group, an welcher rund 17.000 Unternehmen aus 52 Ländern teilnahmen, blieb Russland auf dem 8. Platz und somit unter den Top 10.

Im Laufe des letzten Jahres haben sich die Einstellungs-Aktivitäten auf der ganzen Welt erheblich reduziert. Im April 2012 rekrutierten 55% der befragten Organisationen, im August war diese Zahl bereits auf 51% gefallen und bis Ende des Jahres 2012 sank sie sogar noch weiter bis auf 47%.

Unbeachtet globaler Trends bleibt die Nachfrage nach hoch qualifizierten Fachkräften in Russland gleichbleibend hoch: Rund 63% der befragten Unternehmen in Russland suchten im Dezember 2012 mittlere und höhere Führungskräfte und planen, diese Positionen im ersten Quartal des Jahres 2013 zu besetzen. Darüber hinaus gibt es einen Rückgang bei Entlassungen, was auf eine weitere Stabilisierung des Arbeitsmarktes hinweist. Am Ende des Jahres 2012 betrug die Zahl der Unternehmen, die ihre Führungskräfte ziehen ließen bei 34%, im ersten Quartal 2013 wird diese Zahl voraussichtlich weiter bis auf etwa 28% sinken.

Trends bei der Einstellung von neuen Mitarbeitern in Russland
Trends bei der Einstellung von neuen Mitarbeitern in Russland

Traditionell sind die am meisten gefragten Spezialisten Vertriebs-und Marketing-Manager: Rund 60% der Unternehmen beabsichtigen Fachleute dieses Bereichs im Jahr 2013 einzustellen. Über 25% der Arbeitgeber suchen Experten für das Supply Chain Management und die Produktion, und 22% der Befragten interessieren sich für eine Einstellung von Spezialisten aus den Bereichen Buchhaltung, Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung.

Laut der Umfrage, wird der höchste Bedarf an Führungskräften im Pharma-, Fertigungs- und Bankensektor gesehen.

Mitarbeiter in den Bereichen Marketing und Vertrieb bleiben an der Spitze
Mitarbeiter in den Bereichen Marketing und Vertrieb bleiben an der Spitze

„Die entwickelten westlichen Volkswirtschaften stecken Großteils in einer Rezession, daher haben viele Unternehmen ihre Aufmerksamkeit auf die Emerging Markets gelegt, einschließlich Russland. Hier in Russland wird das Potenzial für Wachstum gesehen und die Möglichkeit, Umsatz- und Gewinneinbußen aus den Heimatmärkten auszugleichen. Des Weiteren sind auch russische Unternehmen sehr aktiv bei der Entwicklung und haben ständig Bedarf an Fachkräften.“ resümiert Michael Germershausen, Geschäftsführer von Antal Russia, die derzeitige Lage der Rekrutierungsaktivitäten in Russland.

_______________________________________________________________

Autorin: Ekaterina Kuzmicheva | Antal Russia

Was sagen Sie zu diesem Artikel? Teilen Sie Ihre Frage, Anregung oder Meinung mit den anderen Lesern im Kommentar-Feld weiter unten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s