“Сделал дело – гуляй смело” – Nach getaner Arbeit ist gut ruhn: Was Russland in 2018 bewegt hat

20181216_133007

2018 war in Russland ein Jahr der Beständigkeit, insbesondere in den folgenden Bereichen: So gewann Wladimir Putin bei der Präsidentschaftswahl im März und regiert das Land somit bis 2024 weiter. Die Sanktionspolitik wird weiterhin aufrechterhalten. Das Wirtschaftswachstum belief sich in den ersten drei Quartalen auf 1,5%. Für 2019 wird mit einem ähnlichen Wert gerechnet, die Prognosen reichen von 1,2% bis 1,8%. Deutschland bleibt weiterhin der zweitwichtigste Handelspartner Russlands.

Das Großevent des Jahres war sicherlich die Fußballweltmeisterschaft. Zu diesem Anlass wurde von Ausserer & Consultants und dem Ostausschuss – Osteuropaverein die Delegationsreise „Football meets Business“ nach Moskau organisiert, bei der auch der wirtschaftliche Aspekt der WM 2018 näher beleuchtet wurde. Während die russische Nationalmannschaft im eigenen Land das beste Ergebnis seit Jahren erzielte, schied die deutsche Elf bereits in der Vorrunde aus.

Im Juli 2018 beschloss die russische Staatsduma, die Mehrwertsteuer ab 01.01.2019 von derzeit 18% auf 20% zu erhöhen um durch die Mehreinnahmen die Lebensverhältnisse in Russland zu verbessern. Zusätzlich wurde eine Rentenreform beschlossen. Das Renteneintrittsalter wird jeweils um fünf Jahre angehoben, bei Männern somit auf 65 Jahre und bei Frauen auf 60 Jahre.

Wer an den kommenden Feiertagen das Glas hebt um auf 2018 anzustoßen oder auch um das Jahr aus dem Gedächtnis zu löschen, dem sei noch ein Tipp mit auf den Weg gegeben: Der wohlbekannte Trinkspruch „Na sdorowje“ ist in Russland überhaupt nicht gebräuchlich, auch wenn das viele Nichtrussen denken. Stattdessen wird mit einer Vielzahl an Trinksprüchen angestoßen, wenn überhaupt heißt es „Sa sdorowje“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s