Das wertvollste Unternehmen im russischsprachigen Internet – der IT-Gigant Yandex im Überblick

Yandex_logo_en.svg

Auch wenn viele Yandex als das „Google Russlands“ kennen, wurde das Unternehmen schon ein Jahr vor Google gegründet. 2017 wurde das Unternehmen mit einem Wert von 2,7 Milliarden Dollar bewertet. Damit ist Yandex das wertvollste Unternehmen im russischsprachigen Internet.

Yandex Suchmaschine

Die Suchmaschine des Unternehmens hat in Russland einen Marktanteil von 60 Prozent. Im Vergleich zum Konkurrenten Google, bietet Yandex speziell für kyrillischer Schrift programmierten Algorithmen und damit bessere Suchresultate was zu einem Wettbewerbsvorteil im riesigen russischen Markt führt. Auch bei Suchanfragen in Russischer Sprache mit lateinischer Schrift hat Yandex die Nase vorn. 2017 stammten 92 Prozent der Einnahmen des Unternehmens aus Online-Anzeigen der Yandex-Suchmaschine. Im vierten Quartal 2018 wurden durch das Suchportal 79,1 Prozent der Gesamteinnahmen erwirtschaftet, was Einnahmen von 30,7 Milliarden Rubel entspricht. Im genannten Quartal erreichten die Marktanteile von Desktop- und mobilen Suchen jeweils 68 und 47,3 Prozent.

E-Commerce

Auch im E-Commerce ist Yandex aktiv. Der Internetmarkt in Russland ist mit 90 Millionen Usern der größte Europas und bietet enormes Potential: während der Umsatz im Online-Einzelhandel bis 2020 auf 31 Milliarden Dollar und bis 2023 sogar 52 Milliarden Dollar steigen könnte, gibt es noch keinen dominanten Anbieter. Außerdem entspricht der Anteil des E-Commerce nur drei Prozent des gesamten Einzelhandels in Russland und somit beste Voraussetzungen für ein starkes Wachstum. Allerdings investieren bereits verschiedene Unternehmen stark in die Branche, darunter auch Yandex mit einem Joint Venture mit Sberbank, dem größten Finanzinstitut in Osteuropa. Sberbank investierte bereits 500 Millionen Dollar in die gemeinsame Plattform Beru.ru, vor allem um den Bau von Lagern zu finanzieren. Das Joint Venture umfasst abgesehen von Beru auch Yandex Market, eine 2002 eingeführte Plattform, die ursprünglich vor allem zum Vergleich von Online-Preisen diente und aus der Plattform Bringly, konzipiert für länderübergreifende Bestellungen.

Mediendienste

Zusätzlich  investiert Yandex in den Aufbau seiner Medienproduktion und arbeitet an Filmen und Serien für den eigenen Online-TV-Kanal. Angesichts des Gewinns von 1,25 Milliarden Euro im Jahr 2018, könnte Yandex etwa acht bis zehn hochwertigen Serien pro Jahr verwirklichen und dem Russischen Fernsehen damit ernsthafte Konkurrenz machen. Yandex bietet aber auch Musik-Streaming. Insgesamt generierten die Mediendienste im vierten Quartal 2018 Einnahmen in Höhe von 679 Millionen Rubel, was 1,7 Prozent der Gesamteinnahmen entsprach.

Yandex Taxi

Yandex.Taxi generierte im gleichen Quartal Einnahmen von 6,9 Milliarden Rubel (17.8 Prozent der Gesamteinnahmen), was einer Zunahme von 216 Prozent zum Vorjahresquartal entspricht. Zu Yandex.Taxi gehört auch Uber Russland, Armenien, Aserbaidschan, Georgien, Kasachstan und Weißrussland. Bei dem Joint Venture der beiden Unternehmen hält Yandex knapp 60 Prozent. Yandex.Taxi ist mittlerweile der wichtigste Taxidienst des Landes.

Processed with VSCO with a9 preset

Andere Services

Darüber hinaus bietet Yandex Lebensmittel-Lieferungen, Carsharing mit mehr als 7000 Autos allein in Moskau, E-Mail- und Cloud-Dienste, Online-Übersetzer, Finanzdienstleistungen, Landkarten, Sprachassistenten und brachte sogar ein eigenes Smartphone auf den Markt. Das 2017 vorgestellte Sprachassistenzsystem „Alice“ ist im Yandex.Phone , im Smart Speaker Yandex.Station und auch in Yandex-eigene Auto-Bordcomputern verbaut. Mittlerweile ist Alice die meist benutzte Assistenten-KI auf dem russischen Markt.

Selbstfahrende Autos

Der Internetgigant investiert auch massiv in die Entwicklung von autonom fahrenden Autos. Selbstfahrende Taxis werden seit 2017 umfassend und im Hinblick auf extreme Wetterbedingungen in Russland getestet und operieren bereits in den High-Tech Hubs Skolkovo und Innopolis. Yandex profitiert dabei von der Vernetzung zwischen den verschiedenen Bereichen, in denen das Unternehmen tätig ist und die Daten, über die der Konzern dadurch verfügt. Für die weitere Entwicklung von selbstfahrenden Fahrzeugen ist Yandex ein Joint Venture mit Hyundai Mobis Co. eingegangen. Der Markt für autonome Fahrzeuge soll 2019 $54.33 Milliarden und bis 2026 sogar $556.67 Milliarden betragen.

Yandex kündigte an am 25. April 2019 eine Konferenz abzuhalten, um seine Finanzberichte des ersten Quartals 2019 bekanntzugeben. 2018 verzeichnete das Unternehmen eine Umsatzsteigerung von 36 Prozent. 2019 wird eine Umsatzsteigerung von 30 Prozent erwartet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s